07.11.2014 Ein geruhsamer Tag in Puerto de la Cruz

Nach der „kleinen, leichten“ Esperanzarunde vom Vortag haben wir einen Ruhetag mehr als verdient und dieses Mal werden wir es in Puerto de la Cruz langsam angehen. Theoretisch 😉

Irgendwie habe ich es geschafft, eine Kante am Busbahnhof in La Laguna zu übersehen und schwupps liege ich auf dem Rücken. Ich bin mit dem linken Fuss umgeknickt, zum Glück habe ich mich nicht verletzt bis auf eine Prellung am linken Oberarm. „blau blau blau blüht der große Fleck“ …  Fragt lieber nicht, wie es passiert ist – deutsche Hektik sag ich nur.

Wir nehmen die Linie 101 nach Puerto, die fährt durch die Ortschaften und es gibt viel zu sehen, vor allem die Blicke wieder auf das Orotava-Tal, Puerto de la Cruz und die Nordküste.  Am Ziel angekommen, staune ich darüber, dass der Intercambiador immer noch nicht fertig ist, dafür ist es praktisch – du steigst aus dem Bus und landest sofort in einer Bar für einen cafe solo – hat auch was!

P1050645

P1050642

P1050643

P1050646

P1050647

P1050650

P1050653

P1050654

P1050655

P1050657

P1050660

Die nette Bedienung bringt mir einen großen Eiswürfel für meine Prellung am Arm und wir genießen das „Buskino“ beim Kaffeetrinken. Danach heisst es, tief Luft holen und ab ins Getümmel von Puerto. Zunächst schlendern wir durch die Calle Puerto Viejo, bei mir blitzen viele Erinnerungen aus früheren Aufenthalten auf: das kleine Lokal mit der Life-Musik, das italienische Restaurant kurz vor der Plaza del Charco, das mal „Bella Italia“ hieß und von Lilo geführt wurde, die Plaza vor der Renovierung und der Folkloreveranstaltung 1992.

Sehenswert sind die Patios mit den Restaurants im Edificio Rincón del Puerto und im Gebäude daneben, wo man abseits vom Touristentrubel essen und trinken kann. Wir queren die Plaza mit ihrem bunten Treiben, natürlich dürfen Fotos nicht fehlen, amüsieren uns über den Stand mit dem Weihnachtskrimskrams und landen prompt in einer Parfümerie.

P1050667

P1050670

P1050671

P1050672

P1050676

Gabriele will sich ein Parfüm kaufen, da die Preise hier wesentlich günstiger sind als in Deutschland. Nach diversen Duftproben und den Preisen im Kopf zieht es uns selbst redend in jede Parfümerie zum Preisvergleich bis zur Promenade San Telmo. Welch ein Schock – alles Baustelle und es macht wirklich keinen Spaß am Bauzaun entlang zu bummeln, also alles auf zurück marsch marsch. Wenn ich mir vorstelle, wir hatten bei der Quartiersuche auch ein Appartement direkt an der Promenade in die engere Wahl gezogen, das wäre ein schöner Reinfall geworden mit dem Baulärm direkt unter dem Balkon.

Unterwegs besichtigen wir noch die Kirchen Nuestra Señora de la Peña de Francia und Iglesia San Francisco mit der Ermita de San Juan Bautista – etwas Kultur gehört dazu.

P1050686

P1050681

P1050678

P1050677

P1050690

Nach einem letzten Blick Richtung Badelandschaft Lido San Telmo nach den Plänen von César Manrique (gest. 1992) erbaut, zeige ich Gabriele wie schön und ruhig Puerto abseits der Touristenwege sein kann. Wir besuchen eine Gemäldeausstellung im Innenhof des Instituto de Estudios Hispánicos de Canarias mit Motiven der Vergangenheit, in denen Elemente der Gegenwart eingeflossen sind. Ich bin wieder mal hin und weg von den Balkonen und dem Patio und dem Hauch der Vergangenheit gepaart mit der Unendlichkeit des Schönen. Wir schlendern über die Plaza Europa und erklimmen die Mauer und genießen die Aussichten. Wir umrunden den alten Hafen und bummeln durch die Altstadt, bestaunen die Fassadenmalereien, steigen zum Peñón del Fraile hinauf, laufen über die Kaimauer bis zum Castillo San Felipe und dann auf der Promenade des Playa de Jardin bis zur Bucht bei Punta Brava. Dort fülle ich auf Wunsch meiner Schwester einen Beutel mit schwarzem Lavasand als Souvenir, weil ihr dieser aus dem Handgepäck beim Rückflug weggenommen wurde, nadie sabe por qué.


P1050694

P1050702

P1050699

P1050697

P1050700

P1050712

P1050716

P1050709

P1050721

P1050725

P1050732

P1050706

  P1050744

P1050745

P1050749

P1050753

P1050763

P1050760

P1050730

P1050764

  P1050767

P1050772

P1050773

P1050777

Wir steuern ein Lokal mit Terrasse direkt am Meer in Punta Brava an und genießen bei leckerem Wein unsere papas arrugadas con mojo und gegrillten Fisch. Gabriele ist hin und weg, denn diese Gassen und Viertel hat sie von Puerto noch nicht gesehen.

Langsam wird es Zeit für den Rückweg, denn es steht ja noch der Einkaufen auf dem Programm, neben Parfüm will Gabriele noch Mitbringsel für Freunde in Deutschland besorgen. Bald haben wir auf der Straße die Abzweigung Richtung Altstadt am Friedhof erreicht, dem wir auch noch einen Besuch abstatten. Als wir an der Plaza del Charco ankommen, dämmert es bereits.

P1050781

P1050791

P1050792

P1050795

P1050800

P1050801

  P1050804

P1050807

P1050809

P1050812

P1050810Schnell sind die Einkäufe erledigt und nun geht es zurück zu den Bushaltestellen. Mit der Linie 102 sind wir rasch in La Laguna, wo wir noch einem Sportgeschäft einen Besuch abstatten um Wanderstöcke für Gabriele zu kaufen. Nebenbei finde ich einen Wassersack für meinen Rucksack und nun sind wir zwei professionell für unsere Bergtouren ausgerüstet. Endlich kehren wir müde und mit neuen Eindrücken in unsere Wohnung in La Cuesta zurück. Wir müssen noch den Rucksack für die Chamoga – Faro de Anaga – Tour am nächsten Tag packen und gehen früh schlafen.

Wie lautete unsere Devise des Tages? “dieses Mal werden wir es in Puerto de la Cruz langsam angehen” – Theoretisch 😉 Mein Routenberechner sagt rund 7 km Stadtlauf. Unser Bauchgefühl vermittelt Santa Cruz ist beschaulicher.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.