Als ich beinahe ertrunken wäre und andere Geschichten

Mein absoluter Badeplatz am Playa Jardin war von Anfang an der mittlere Abschnitt. Ihr müsste wissen, Anfang der 90er Jahre wurde ja erst die Playa so angelegt, so wie die meisten diese heute kennen, mit Toiletten und Duschen, Strandcafé und Liegen. 1992 sah das noch ganz anders aus und da bot sich die Bucht mit den Felsen gerade zu an. Es gab Platz für Badetaschen und Anziehsachen. Zum Umziehen ging man zwischen die Lavasteine und war etwas blickgeschützt. Könnt Ihr Euch vorstellen, mit zwei pubertierenden Mädchen, die dringend auf die Toilette mussten, bis ganz hinten an den letzten Strandzipfel bei Punta Brava zu düsen um dann im „Strandcafe“ aufs Plumpsklo gehen zu können und dem Wirt die Nutzung mit gar kein Spanisch abzuringen? Das Lokal war im Felsen gebaut, nicht so toll wie heute.

Damit es die Mädels beim nächsten Mal nicht so weit WC zum hatten, legten wir uns also gleich an den hinteren Strandabschnitt. Das wäre mir beinahe zum Verhängnis geworden.

Und das kam so: ich liebe seit einem Englandurlaub das Wellenspringen und mit ausreichender Tiefe ist es auch nicht so schlimm, wenn die fünfte oder sechste Welle über Dir bricht und Dich nach unten drückt. Ich habe bei meinem Wellenspass an diesem Tag aber nicht berücksichtigt, dass ich gar nicht weit genug draußen und der Meeresgrund meinen Füssen näher war als es sollte.  Es kam, wie es kommen musste – schwupp, die Welle brach, drückte und wirbelte mich mit voller Wucht und Urgewalt nach unten.Mmit letzter Kraft kam ich wieder an die Oberfläche. Die Unterströmung machte es auch verflixt schwer. Zudem hatte ich mir noch den Arm gestaucht, meine Badeanzugträger waren überall nur nicht da wo sie hingehörten, genau wie der Lavasand. Aber das will ich gar nicht weiter ausschmücken. 😉

Playa-Jardin-en-Puerto-de-la-Cruz-300x199Quelle: http://modablogger.com/wp-content/uploads/2012/09/Playa-Jardin-en-Puerto-de-la-Cruz.jpeg

Im nächsten Bericht erzähle ich, was nachts beim Taxi bezahlen zu beachten ist und wie wir ein Auto für 4 Personen gebucht haben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.